Werner Uebelmann

Werner Uebelmann entdeckte seine Liebe zu sukkulenten Pflanzen in den 40er Jahren bei einem Besuch in der Sukkulenten-Sammlung Zürich. Damals war es nicht einfach, zu sukkulenten Pflanzen oder ihren Samen zu kommen. Daher begannen Werner und seine Frau Rösly in den 50er Jahren mit Vermehrung und Verkauf. 1964 erfüllte er sich einen langjährigen Wunsch und eröffnete eine eigene kleine Kakteengärtnerei, die Su-Ka-Flor. Die Nachfrage nach seinen Pflanzen wuchs rasch. Durch Kontakte zu Pflanzensammlern in Brasilien, die ihm Pflanzen und Samen schickten, war es möglich, den steigenden Bedarf zu decken. Viele Pflanzen aus seiner privaten Sammlung gelangten später in die Sukkulenten-Sammlung Zürich, vor allem in Form grosser Schenkungen 1986 und 2009.
1967 reiste Werner Uebelmann zum ersten Mal selbst nach Brasilien. Weitere, teilweise abenteuerliche und strapaziöse Sammelreisen folgten. Zusammen mit dem Brasilianer Leopoldo Horst entdeckte er in Brasilien viele den europäischen Botanikern unbekannte Arten. Die hier zugänglichen Fotos stammen aus den Reisen der 80er Jahre.
Werner Uebelmann blieb der Sukkulenten-Sammlung und dem Förderverein bis zu seinem Tod im März 2014 treu verbunden. Der vom Ehepaar Rösly und Werner Uebelmann gegründete Fonds zur Erforschung und Erhaltung brasilianischer Kakteen wird vom Förderverein treuhänderisch verwaltet. Die Kakteengattung Uebelmannia und 900 brasilianische Pflanzen im Mittelbeet und den Vitrinen des Südamerikahauses der Sukkulenten-Sammlung werden Besucher und Botaniker noch lange an den Kakteenfreund und Sammler erinnern.
Zur Foto-Datenbank
 

Kontakt

  • E-Mail: admin@foerderverein.ch
  •  
  • Adresse: Förderverein der Sukkulenten-Sammlung Zürich
  • 8000 Zürich
  • UID Nr. CHE-202.262.859

Unsere Newsletter abonnieren

Hier können Sie sich für unsere Newsletter anmelden